Die Mitgliedsgemeinden Merzen, Neuenkirchen und Voltlage

Neuenkirchen_50_01

LEBEN IN DER SAMTGEMEINDE NEUENKIRCHEN 1. Feuerwehr-Gerätehaus Neuenkirchen Samtgemeinde Neuenkirchen – Informationsbroschüre 5 Die Samtgemeinde Neuenkirchen mit ihren Mitgliedsgemeinden bietet sehr gute Bildungs- und Betreuungsmöglichkeiten. Alle drei Gemeinden verfügen über neu eingerichtete Kinderkrippen, gut ausgestattete Kindertagesstätten sowie Grundschulen mit Ganztagsbetreuung in Neuenkirchen. Für die Grundschule Merzen ist der Offene Ganztag für das Schuljahr 2017/2018 geplant. Als weiterführende Schule gibt es die Goode-Weg-Schule, eine Oberschule mit Standort in Neuenkirchen. Ein aktives und vielseitiges Vereinsleben prägt die drei Mitgliedsgemeinden. Die bestehenden Vereine, Verbände und Gruppen entfalten eine rege Aktivität, leisten wertvolle Arbeit für das Gemeinwohl und tragen entscheidend zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben in der Samtgemeinde Neuenkirchen bei. Neben der starken Vereinsarbeit in den Jugendverbänden und Sportvereinen gibt es auch die Jugendpflege, die zusätzliche Angebote und Aktionen für Kinder und Jugendliche anbietet. Die drei Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde haben insgesamt 188 Mitglieder, sind sehr gut aus- und fortgebildet und tragen durch ihr ehrenamtliches Engagement erheblich zur Sicherheit der Bevölkerung bei. Durch Neu- und Umbau von Gerätehäusern und die Neuanschaffung von Fahrzeugen und verschiedenen Ausrüstungsgegenständen wird die Einsatzfähigkeit stetig verbessert. Verkehrsmäßig erschlossen wird die Samtgemeinde Neuenkirchen durch ein gut ausgebautes Wege- und Straßennetz. Die Anbindung an die benachbarten Städ- te und Gemeinden, besonders an den Großraum Osnabrück erfolgt im Rahmen des Öffentlichen Personennahverkehrs mit dem Bus. Die ebene bis wellige Parklandschaft lädt ein zum Radfahren. Ein gut markiertes Radwegenetz verbindet die Mit- gliedsgemeinden Merzen, Neuenkirchen und Voltlage. Auf einem 65 km langen Radweg kann das Samtgemeindegebiet umrundet werden. Derzeit befindet sich die Samtgemeinde Neuenkirchen im Zertifizierungsprozess „Audit familiengerechte Kommune“. Das Intstrument Audit trägt dazu bei, dass Familien die erforderliche Unterstützung in der Kommune effektiver erhalten und so selber ihren Beitrag für das Gemeinwohl besser leisten können, z. B. durch Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Rat und Verwaltung der Samtgemeinde Neuenkirchen setzen sich für eine kontinu- ierliche Weiterentwicklung der Samtgemeinde ein, um den zukünftigen Herausforderungen gewachsen zu sein. Die Mitgliedsgemeinden Merzen, Neuenkirchen und Voltlage Die Gemeinde Merzen Merzen, im Jahre 977 erstmals urkundlich erwähnt, ist damit mehr als 1000 Jahre alt. Merzen hatte eine der frühesten Kirchen im Osnabrücker Land. Die heutige Kirche ist im 19. Jahrhundert entstanden mit dem uralten unteren Teil des aus Findlingen erbauten Kirchturms. In der Kirche werden zwei eiserne Armringe aufbewahrt, die als Sinnbild der Türkenketten gelten, weil der Sage nach zwei Merzener Männer ins Heilige Land pilgerten und auf dem Rückweg in türkische Gefangenschaft kamen. Sie sollten hingerichtet werden, erwachten aber am Tage der geplanten Hinrichtung auf wundersame Weise im heimatlichen Merzen. Die Glocken läuteten und die Handfesseln mit den Türkenketten fielen von ihnen herab. Die Türkenketten sind nicht die einzige Attraktion, sehenswert ist auch der romanische Taufstein mit vier Löwenfüßen aus Bentheimer Sandstein. Die Gemeinde Neuenkirchen Die Gemeinde Neuenkirchen, Sitz der gleichnamigen Samtgemeinde, liegt in einer abwechslungsreichen Naturlandschaft am Rande des Gehn. Der Ort wurde im Jahre 1188 zum ersten Male urkundlich erwähnt. Der Kern von Neuenkirchen ist rund um die machtvoll aufragende St.-Laurentius Kirche angesiedelt. Die Gemeinde führt im Volksmund, zur Unterscheidung von gleichnamigen Gemeinden, den Zusatz „im Hülsen“ nach der dort viel vorkommenden Stechpalme/Ilex (Hülse). Die Gemeinde Voltlage Die Gemeinde Voltlage ist eine Wohngemeinde mit den umliegenden Bauernschaften Höckel und Weese. Sehenswert ist die barocke Pfarrkirche. In der Mitte des Dorfes erhebt sich die beeindruckende Statue des bedeutendsten Voltlager Sohnes, des Reformpädagogen und Erziehers Bernard Overberg, der durch seine richtungweisenden Schulreformen das Bildungswesen in unserem Land maßgeblich beeinflusst hat.


Neuenkirchen_50_01
To see the actual publication please follow the link above